Dr. Wilhelm Rösche

Aus puchwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Wilhelm Rösche
Mathias Rebitsch und Luis Vigl treffen Dr. Wilhelm Rösche (rechts) im Steyr-Puch Werk in Graz. Bild: Dr. Wolfgang Rebitsch

Mathias Rebitsch und Luis Vigl treffen Dr. Wilhelm Rösche (rechts) im Steyr-Puch Werk in Graz. Bild: Dr. Wolfgang Rebitsch

Vorname: Wilhelm
Nachname: Rösche
Titel: Dr.
Geburtsort: Schlesien
Normdaten


Dr. Wilhelm Rösche war technischer Direktor des Werks Graz-Thondorf der Steyr-Daimler-Puch A.G..

Leben

Dr. Wilhelm Rösche, gebürtig am Ende des 19. Jahrhunderts in Schlesien, seit 1927 in leitender Tätigkeit bei Puch und ab 1941 technischer Direktor des neu gebauten Puch-Werks in Graz-Thondorf.

Dr. Rösche war ein Pragmatiker, gänzlich unemotional in seinen Entscheidungen. Nicht nur dass er sich und sein Unternehmen relativ unbeschadet durch den politischen Wahnsinn seiner Jahre im Chefsessel trug. Obwohl Sportfreund und mit dem Denken eines Marketingmenschen ausgestattet, war er beispielsweise Pragmatiker genug, die 1948 bereits fix und fertig arrangierte Weltrekordfahrt eines Puch-Motorrades wegen aufkommenden Seitenwindes im letzten Moment abzublasen: lieber keinen Weltrekord als einen Toten.

Heute ist eine Straße in Graz-Liebenau nach Wilhelm Rösche benannt.

Einzelnachweise

Weblinks